Weltgesundheitstag 2021: Kartoffeln - unser Superfood!

„Die Kartoffel ist ein Superfood! Sie enthält wertvolle Inhaltstoffe, wie Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiß, Stärke, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Aufgrund ihres hohen Wassergehalts von rund 80 % ist die Kartoffel zudem kalorienarm. Sie enthält kein Cholesterin und so gut wie kein Fett“, zählt der stellvertretende Vorsitzende der Union der Deutschen Kartoffelwirtschaft e.V. (UNIKA), Leo von Kameke, nur einige Vorzüge der Kartoffel anlässlich des Weltgesundheitstages am 7. April 2021 auf.

Für viele Menschen gehört die Kartoffel deshalb zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung. Für Abwechslung auf dem Teller sorgen die unzähligen Varianten der Zubereitung. So vielfältig wie die Zubereitung ist auch das Sortenspektrum, denn Kartoffel ist nicht gleich Kartoffel. Jede Kartoffelsorte ist individuell und durch ihre spezifischen Eigenschaften charakterisiert. Damit stehen für jede der zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten die optimalen Sorten zur Verfügung. In Deutschland sind rund 550 Sorten für den Anbau zugelassen.

News

UNIKA veröffentlicht Branchenprofil der deutschen Kartoffelwirtschaft

1

Betriebe

1

Beschäftigte

1

Umsatz Mrd. Euro

1

Azubis

„Mit 27.600 Betrieben, einem Umsatz von 3,2 Mrd. Euro und 110.000 Beschäftigten zählt die deutsche Kartoffelwirtschaft zu einem wichtigen Wirtschaftszweig in der Agrar- und Ernährungsindustrie“, fasst der Vorstandsvorsitzende der Union der Deutschen Kartoffelwirtschaft e. V. (UNIKA), Olaf Feuerborn, die für das Branchenprofil der deutschen Kartoffelwirtschaft erhobenen Daten zusammen. "Unsere mittelständischen Strukturen mit Familien- und Mehrfamilienbetrieben sind wichtige Arbeitgeber im ländlichen Raum. So absolvieren derzeit ca. 1.300 junge Menschen eine Ausbildung in der Branche, wobei die Ausbildungsberufe sehr vielschichtig sind."

„Als größter Kartoffelproduzent in der Europäischen Union sind wir stolz, erstmalig diese und weitere wichtige Fakten und Kennzahlen der deutschen Kartoffelwirtschaft in einem Branchenprofil zu präsentieren“, so Feuerborn.

News

Jahresbericht 2020 der UNIKA

Gemeinsam haben wir im abgelaufenen Jahr 2020 erlebt, wie kurzfristig und unerwartet die Planungen, im beruflichen wie im privaten, für das Jahr über Bord geworfen werden mussten. Unter dem Einfluss der COVID-19-Pandemie stechen Flexibilität, Spontanität und eine schnelle Reaktionsfähigkeit als wesentliche Eigenschaften hervor. Wir alle mussten unsere Arbeitsweise in Unternehmen, Verbänden, Behörden und Organisationen und allen anderen Lebensbereichen „über Nacht“ anpassen und uns dem Wandel und den Veränderungsprozessen stellen. Dabei hat die COVID-19-Krise der Gesellschaft auch deutlich aufgezeigt, wie wichtig eine sichere Versorgung mit heimischen Lebensmitteln mit kurzen Lieferwegen ist. Die deutsche Kartoffelwirtschaft hat sich auch in dieser besonderen Situation als verlässlicher Partner erwiesen.

Wir laden Sie herzlich ein, die Themen, die Gremien und deren Strukturen sowie die Arbeitsfelder der UNIKA im Berichtsjahr 2020 aus der Nähe kennenzulernen. Der aktuelle Jahresbericht steht hier zum Download zur Verfügung.

News

Leo von Kameke neues Mitglied des Vorstandes

Leo von Kameke, geschäftsführender Gesellschafter der Solana-Gruppe, einem international aufgestellten Kartoffelzüchtungs- und Vertriebsunternehmen, wurde anlässlich der virtuellen Mitgliederversammlung einstimmig in den fünfköpfigen UNIKA-Vorstand gewählt. Unmittelbar nachfolgend wählten die Vorstandsmitglieder Herrn von Kameke zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden.

Von Kameke übernimmt damit den Staffelstab von Torsten Spill, langjähriger Geschäftsführer der Solana GmbH & Co. KG, der sich als Vorsitzender des Beirates und zuletzt als stellvertretender UNIKA-Vorstandsvorsitzender aktiv für die Kartoffelwirtschaft engagierte. Dem fünfköpfigen UNIKA-Vorstand gehören weiterhin als sein Vorsitzender Olaf Feuerborn (Präsident Bauernverband Sachsen-Anhalt e.V.) sowie Ludwig Hartmann (Geschäftsführer Maurer Parat GmbH), Thomas Herkenrath (Präsident des Deutschen Kartoffelhandelsverbands e. V.) sowie Franz-Bernd Kruthaup (Grimme GmbH & Co. KG) an.

News

Entdecken Sie die Vielfalt
unserer Arbeit

Verschaffen Sie sich einen weitreichenden Überblick unserer Aktivitäten. In unseren Merkblättern und Leitlinien werden Fachthemen aufbereitet. Wir stellen Informationen zur Branche zur Verfügung - wie in unseren Leitsätzen. Einen Einblick in das breite Spektrum der Verbandsarbeit zeigt der Jahresbericht auf.

Wir laden Sie herzlich ein mit dem Besuch unserer Homepage, die Themen, die Gremien und deren Struktur sowie die Arbeitsfelder der UNIKA aus der Nähe kennenzulernen.

K O N T A K T

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • +49 (30) 657993–84
  • 10117 Berlin * Schumannstr. 5

© 2021 Alle Inhalte vorbehalten.

Gefördert durch: